Schmutz aus einem Pool entfernen – So einfach geht´s

poolschmutz entfernenDas Wetter in Deutschland spielt absolut verrückt und viele Poolbesitzer kommen nicht in den Genuss sich einfach mal im eigenen Pool zu entspannen. Und wenn mal die Sonne doch scheint, so haben die starken Regenfälle und Winde viel Schmutz im Poolwasser angesammelt.

In diesem Artikel geben wir euch praktische Tipps, wie ihr den Schmutz einfach und schnell beseitigen könnt.

Den Schmutz nicht entstehen lassen

Am besten wäre es das Poolwasser abzulassen und es mit neuem Wasser bei stabileren Temperaturen wieder aufzufüllen. Da das Wetter aber stark am schwanken ist, wäre dies ein sehr aufwendiges und teures Unterfangen. Wir empfehlen hier den Einsatz einer geeigneten Pool-Abdeckung, damit der Schmutz nicht so einfach in den Pool gelangt und die Algen sich nicht so einfach vermehren können. Denn vorbeugen ist besser als nachbeugen!

Poolkescher für grobe Verschmutzung

Für sehr groben Schmutz sollte der Schmutz aus dem Pool vorzugsweise als erstes mit einem Poolkescher entfernt werden. Dazu wird der Poolkescher an eine Aluminiumstange befestigt und der Schmutz aus dem Wasser herausgefischt. Diese kosten nicht viel und sind für jeden Poolbesitzer ein „must have“. Zwar nimmt die Reinigung ein wenig Zeit und Mühe auf sich aber ein Poolsauger oder Poolroboter wären bei groben Verschmutzungen wie z.B. Ästen überfordert.

Einsatz eines Poolsaugers & Poolroboters

Poolsauger und Poolroboter kommen dann zum Einsatz, wenn der Schmutz sehr fein ist und sich am Beckenboden und an der Poolwand befindet. Diese können dabei helfen den Pool zu schrubben und zu säubern, ohne dass das Poolwasser abgelassen werden muss. Vor allem Algen und Bakterienansammlungen können schwer mit einem Kescher beseitigt werden. Ein einfacher Poolsauger muss an ihre Filteranlage angeschlossen und manuell bedient werden, während ein Poolroboter mit Hilfe von Strom und Sensoren vollkommen automatisch den Pool reinigen kann.

Poolchemie für sauberes Wasser

Zumindest einmal im Jahr sollte der Einsatz einer Chlortablette stattfinden, damit das Wasser desinfiziert wird. Bakterien werden abgetötet und die Algenbildung wird drastisch reduziert. Dazu setzt man am besten einen Dosierschwimmer ein und verwendet die Chlortabletten nicht im Skimmer, da ein großer Teil der Wirkung verloren gehen würde.

Wer allergisch auf Chlor reagiert oder für seine Kinder einen Badespaß ohne Chemie gewährleisten möchte, der kann alternativ zu Poolpflegemitteln ohne Chlor zurückgreifen. Diese beugen die Algenbildung vor und sind viel hautverträglicher als der Einsatz von Chlor. Vor dem Einsatz sollte man unbedingt auf die jeweiligen Verpackungsangaben achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.