Poolroboter elektrisch oder hydraulisch? (Kaufratgeber)

Poolroboter elektrisch oder hydraulisch

Sie stehen vor dem Kauf eines neuen Poolroboter, können sich aber nicht entscheiden, ob Sie einen elektrischen oder hydraulischen Poolroboter nehmen sollen?

Der elektrische Poolroboter läuft über ein Kabel direkt mit Strom, ist unabhängig von einer Filteranlage und wesentlich leistungsstärker bei der Poolreinigung. Ein hydraulischer Poolroboter muss hingegen über einen Schlauch an eine Filteranlage angeschlossen werden um den Boden im Pool abzusaugen.

In diesem Artikel erfahren Sie alles über die Unterschiede zwischen elektrischen und hydraulischen Pool-Reinigungsroboter. Viel Spaß beim lesen!

Poolroboter elektrisch oder hydraulisch?

Beim Kauf eines Poolroboter können Sie zwischen einen elektrischen oder hydraulischen Poolroboter wählen.

Welcher davon ist aber besser für die Poolreinigung geeignet und warum?

In dieser Tabelle finden Sie die größten Unterschiede zwischen einem elektrischen und hydraulischen Poolroboter.

Elektrische Poolroboter Hydraulische Poolroboter
Kosten in der Regel deutlich mehr als hydraulische Poolroboter. Sind relativ kostengünstig in der Anschaffung.
Werden über ein Kabel direkt mit Strom versorgt. Müssen über einen Schlauch an eine Filteranlage angeschlossen werden.
Elektrische Poolroboter können den Boden, die Wände und die Treppen reinigen. Hydraulische Poolroboter können nur den Boden und vereinzelt auch die Wände reinigen.
Unterschiedliche Reinigungszyklen für die Poolreinigung. Müssen manuell ausgeschaltet werden.
Sind wesentlich leistungsstärker durch die Energieversorgung mit Strom. Die Leistung hängt sehr stark von der Leistung der Filteranlage ab.
Besitzen aktiv rotierende Bürsten um Ablagerungen im Pool zu lösen. Haben meistens keine rotierenden Bürsten und Ablagerungen zu lösen.
Externe Steuerung via App oder Fernbedienung ist möglich. Laufen frei nach dem Zufalls-Prinzip und ohne Steuerung.

Dies sind wohl die größten Unterschiede zwischen elektrischen und hydraulischen Poolroboter.

In den kommenden Kapitel gehen wir auf die Funktionsweise näher ein und beschreiben die Art und Weise wie mit diesen Poolroboter die Poolreinigung erfolgt.

Elektrische Poolroboter für die Poolreinigung

Die elektrischen Poolroboter sind die gängigsten Geräte die für eine automatisierte Poolreinigung eingesetzt werden.

Dennoch bestehen je nach Hersteller und Modell erhebliche Unterschiede.

Schauen wir uns dazu zunächst einmal an welche Arten existieren.

Verfügbare Arten von elektrischen Poolroboter:

  • Elektrische Poolroboter nur für die Reinigung vom Pool Boden.
  • Poolroboter die den Boden und die Wände bis hoch zur Wasserlinie reinigen.
  • Poolroboter die auch Treppen reinigen können.
  • Akkubetriebene Poolroboter für kleine Poolbecken.
  • Poolroboter die über Bluetooth mit einer App oder Fernbedienung gesteuert werden.

Sie sehen, auch wenn Sie einen elektrischen Poolroboter kaufen, so kann nicht jedes Modell neben dem Boden auch die Wände reinigen.

Deswegen ist es vor dem Kauf sehr wichtig zu wissen welche Funktionen Ihr neuer Poolroboter haben sollte.

Welche Funktionen aktuell zur Verfügung stehen, können Sie der Liste entnehmen.

Natürlich existieren auch Poolroboter die alles können.

Hierzu empfehlen wir Ihnen unseren Poolroboter Test, in dem Sie leicht erkennen welche Funktionen die einzelnen Poolroboter haben – folgen Sie dazu einfach dem Link.

So finden Sie schnell den passenden elektrischen Poolroboter für Ihre Poolreinigung.

Warum sind elektrische Poolroboter besser als hydraulische?

Der elektrische Poolroboter hat gewisse Vorteile gegenüber dem hydraulischen Poolroboter.

Aus den folgenden Gründen ziehen wir elektrisch angetriebene Poolroboter grundsätzlich für die Poolreinigung vor.

Uns gefällt

  • Reinigen mithilfe der Bürsten wesentlich gründlicher den Pool.
  • Kein Aufwendiger Anschluss an die Filteranlage.
  • Sind vergleichsweise sehr energieeffizient und umweltschonend.
  • Neben dem Boden werden auch die Wände bis zur Wasserlinie und sogar die Treppen gereinigt.

Uns gefällt nicht

  • Kosten im Vergleich zu hydraulischen Poolroboter mehr.
  • Manche Poolroboter spinnen durch die Elektronik.
  • Können bis ca. 10 kg wiegen und sind für ältere Menschen schwer aus dem Wasser zu heben.

Wenn Sie Wert auf eine gründliche Poolreinigung haben und keine Kosten scheuen, dann kaufen Sie einen elektrischen Poolroboter.

Haben Sie hingegen Rückenprobleme und brauchen nur einen Poolroboter für den Boden, dann ist der hydraulische Poolroboter vielleicht die bessere Wahl.

Welche Rolle spielt das Filtersystem beim Poolroboter?

Wie in der Tabelle ersichtlich ist, wird der elektrische Poolroboter über ein Kabel mit Strom versorgt.

Demnach ist kein externes Filtersystem notwendig um den elektrischen Poolroboter zu betreiben.

Alles, was Sie brauchen ist ein normaler Stromanschluss in der Nähe des Pools.

Ein kleiner Nachteil bei manchen Poolroboter ist das Kabel selbst. Achten Sie vor dem Kauf das es ausreichend lang ist für den Einsatz in Ihrem Becken.

Zudem verwirbelt sich das Kabel gerne, wenn kein Kabelverdrehschutz (Swivel) angebracht ist.

Da der Betrieb vom Poolroboter nicht nur ein Filtersystem, sondern vom Stromkabel abhängig ist, empfehlen wir immer eine Kabelzugentlastung anzubringen.

Geeignete Poolform und Größe

Die Auswahl des elektrischen Poolroboter sollte der Poolform und der Poolgröße entsprechen.

Wie bereits erwähnt, sollte das Stromkabel ausreichend lang sein, damit der Poolroboter ohne Probleme das komplette Becken reinigen kann.

Als Beispiel: Ist das Stromkabel 15 m lang, dann kann der elektrische Poolroboter in einem maximal 10 m langen Pool eingesetzt werden.

Die Poolform ist mittlerweile nicht so entscheidend da moderne Poolroboter in allen möglichen Formen eingesetzt werden können.

Aber auch hier empfehlen wir Ihnen vorher die Testberichte durchzulesen da noch viele ältere Poolroboter verkauft werden die z.B. in runden Becken nicht optimal funktionieren.

Ein Poolroboter der in allen Poolformen eingesetzt werden kann ist u.a. der Dolphin E25. Hier finden Sie unseren Poolroboter Dolphin E25 Testbericht.

Wie viel kostet ein elektrischer Poolroboter?

Je nach Ausstattung und Funktionsumfang fangen die Preise für elektrische Poolroboter bei ca. 400 Euro an.

Die Top Poolroboter von Maytronics oder Zodiac können gerne aber auch über 1000 Euro kosten.

Auch hier können wir Ihnen nur empfehlen vorher unseren Poolroboter Kaufratgeber zu lesen und die Preise zu vergleichen.

Poolroboter die hydraulisch den Pool reinigen

Der hydraulische Poolroboter ist bereits seit vielen Jahren auf dem Markt für die Poolpflege erhältlich und gilt als der direkte Vorgänger der modernen elektrischen Poolroboter.

Auch hier hat sich mit der Zeit einiges getan und so existieren unterschiedliche hydraulische Poolroboter.

Verfügbare Arten von hydraulischen Poolroboter:

  • Hydraulische Poolroboter die nur den Boden absaugen.
  • Hydraulische Poolroboter die den Boden und auch die Wände reinigen können.
  • Modelle mit integriertem Auffangbehälter oder die den Dreck in die Filteranlage führen.

Im Grunde können die meisten hydraulischen Poolroboter nur den Boden absaugen.

Nur sehr wenige Modelle wie z.B. der Zodiac MX8 Pool Cleaner können mit rotierenden Bürsten Ablagerungen lösen und neben dem Boden auch die Wände absaugen.

Dennoch hat der hydraulischer Poolroboter gewisse Vorteile gegenüber dem elektrischen Poolroboter.

Warum sind hydraulische Poolroboter praktisch?

Ein elektrischer Poolroboter ist teuer und nicht immer für jede Poolreinigung notwendig.

Gerade für Nutzer, die nicht so viel für einen automatischen Saugroboter ausgeben wollen, ist der hydraulische Poolroboter eine gute Alternative.

Dennoch hat auch der hydraulische Poolroboter seine Vor- und Nachteile.

Uns gefällt

  • Kosten relativ wenig und sind bereits ab ca. 75 Euro erhältlich.
  • Kein direkter Strom der gefährlich werden kann.
  • Ideal für die Reinigung in kleinen Pools.
  • Sind sehr leicht und einfach zu reinigen.

Uns gefällt nicht

  • Können meistens nur den Boden absaugen.
  • Günstige Modelle haben keine aktiven Bürsten gegen Ablagerungen.
  • Die Poolreinigung dauert durch die schwächere Leistung deutlich länger.
  • Ein hoher Plastikanteil und empfindliche Schläuche.

Wenn Sie einen kleinen Pool haben oder ein Becken, bei dem nur der Boden abgesaugt werden kann, dann ist der hydraulische Poolroboter das richtige Modell für Sie.

Ein empfehlenswerter hydraulischer Poolroboter ist der Intex Auto Pool Cleaner, über den wir bereits ausführlich auf unserer Seite berichtet haben.

Welche Rolle spielt das Filtersystem beim hydraulischen Poolroboter?

Der hydraulische Bodensauger Roboter ist direkt vom Filtersystem in Ihrem Pool abhängig.

Dazu muss dieser über einen langen Saugschlauch direkt an die Sandfilteranlage angeschlossen werden.

Wenn Sie einen Pool ohne eine Filteranlage habe, dann können Sie folglich keinen hydraulischen Poolroboter betreiben.

Zudem ist eine Mindestleistung vorausgesetzt damit der hydraulische Bodensauger den Pool absaugen kann.

In der Regel beträgt die Mindestleistung für eine optimale Funktionalität zwischen 6000 Liter/Stunde und 8500 Liter/Stunde.

Geeignete Pools für hydraulische Poolroboter

Hydraulische Poolroboter eignen sich am besten für die Reinigung von kleinen Aufstellbecken bis ca. 4 Meter Länge.

Der Leistungsstarke Zodiac MX8 Pool Cleaner kann hingegen auch für etwas größere Pools eingesetzt werden.

Eine genaue Übersicht finden Sie in unserem hydraulischen Poolroboter Test-Vergleich.

Haben Sie einen Pool der länger als 6 Meter ist und Sie wollen auch die Wände bis zur Wasserlinie in kürzester Zeit reinigen lassen?

Dann ist der elektrische Poolroboter die eindeutig bessere Wahl.

Grund dafür ist, dass die hydraulischen Poolroboter eine schwächere Saugleistung haben und langsamer das Becken reinigen.

Dadurch zieht sich die Poolreinigung in die Länge und die Stromkosten steigen.

Wie viel kostet ein hydraulischer Poolroboter?

Der hydraulische Poolroboter ist sehr preiswert, wenn man diesen mit dem elektrischen Poolroboter vergleicht.

Die Preise für hydraulische Poolroboter fangen irgendwo bei ca. 75 Euro an.

Top Modelle können aber auch 150 Euro oder sogar 450 – 640 Euro kosten wie z.B. der Zodiac MX8 oder Zodiac MX9 Poolroboter.

Hydraulische Poolroboter oder Poolsauger?

Da hydraulische Poolroboter meistens nur den Boden absaugen können, stellt sich die Frage ob ein einfacher hydraulischer Poolroboter nicht besser für die Poolreinigung geeignet ist?

Der Unterschied ist klar.

Hydraulische Poolroboter funktionieren automatisch und hydraulische Poolsauger müssen manuell bedient werden.

Was ist Ihnen persönlich lieber?

Erwähnenswert ist, dass Sie mit dem Poolsauger gründlicher Ecken, Kanten und Treppen reinigen können. Zudem kosten hydraulische Poolsauger etwas weniger.

Der Anschluss bei beiden Geräten erfolgt jedoch gleich.

Fazit: Poolroboter elektrisch oder hydraulisch

Durch diesen Artikel haben wir versucht die größten Unterschiede zwischen hydraulischen und elektrischen Poolroboter zu verdeutlichen.

Durch die tabellarische und visuelle Darstellung sollte Ihnen als Leser die Entscheidung für den Kauf erleichtert werden.

Beide Saugroboter haben Ihre Stärken und Schwächen und es ist keine Frage ob der elektrische Poolroboter besser ist als der hydraulische.

Viel mehr lautet die Frage: Welcher Poolroboter ist besser für Ihre Poolreinigung geeignet?

Um es einfach auszudrücken.

Haben Sie einen großen Pool, den Sie in kürzester Zeit so gründlich wie möglich reinigen wollen, dann nehme Sie einen elektrischen Poolroboter.

Sind Sie hingegen ein Besitzer eines kleinen Aufstellbeckens, dann reicht Ihnen auch aus unserer Erfahrung ein hydraulischer Poolroboter.

Wir können die Frage, ob Sie einen elektrischen oder doch lieber den hydraulischen Poolroboter kaufen sollten, nicht eindeutig beantworten da uns die Umstände unbekannt sind.

Durch die Informationen in diesem Artikel sollte es jedoch ein Leichtes für Sie sein den richtigen Poolroboter auszuwählen.

Egal für welchen Poolroboter Sie sich am Ende entscheiden, Sie müssen beide Poolroboter reinigen und pflegen damit diese weiterhin einwandfrei funktionieren.

Falls Sie noch weitere Fragen haben, dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Alternativ empfehlen wir unsere Suchfunktion mit der Sie zahlreiche interessante Artikel zur Poolreinigung finden werden.

Ben

Ben ist seit 2014 als Autor im Bereich der Wasseraufbereitung und Poolpflege tätig. Seitdem ist sein Ziel, die Poolreinigung für jeden verständlich zu erklären und über geeignete Produkte für den Pool oder Whirlpool zu berichten.

Artikel