Poolabdeckung: Die einfache Lösung gegen Schmutz im Pool

Im Pool landen verschiedene Verschmutzungen, die alle zu trübem Poolwasser führen können. Gerade in der Nähe von Bäumen und Sträuchern landen viele Partikel ins Poolwasser und bringen die Balance aus dem Gleichgewicht.

Aber, das Problem kann schnell gelöst werden, indem man eine Poolabdeckung verwendet.

Hier finden Sie die beste Poolabdeckung im Test.

Wir empfehlen die Poolabdeckung von Intex, weil diese in verschiedenen Formen und Größen erhältlich ist und für nahezu alle Pools passt.

Hat Ihnen dieser Poolabdeckung Vergleich gefallen?

Weitere hilfreiche Informationen finden Sie in den nachfolgenden Kapiteln.

Tipps für die Pool Abdeckung

Bevor Sie eine neue Abdeckung für das Poolbecken kaufen, sollten Sie folgende Hinweise durchlesen.

Das sollte man beim Kauf einer Poolabdeckung beachten:

  • Größe: Die Poolabdeckung muss über den Poolrand abschließen können, um den Schmutzeintrag zu minimieren. Deswegen ist eine passgenaue Größe entscheidend.
  • Material: Bei Sturm und Hitze ist die Poolabdeckung einer Dauerbelastung ausgesetzt. Deswegen sollte das Material aus stabilen Fasern bestehen.
  • Farbe: Eine dunkle Poolabdeckung zieht mehr UV-Strahlen an und erwärmt so das Wasser. Das ist praktisch, wenn der Pool im Schatten steht.
  • Form: bei einem Runden Pool nehmen Sie am besten eine runde Poolabdeckung. Problematisch wird das Ganze nur, wenn Sie überlegen einen geeigneten Pool Aufroller zu benutzen.

Was sind Poolabdeckungen und wofür werden sie verwendet?

Jeder Poolbesitzer weiß, dass es mehrere Schritte gibt, die er unternehmen muss, um seinen Pool in gutem Zustand zu halten, vom richtigen pH-Wert über die Chlorbehandlung bis hin zum regelmäßigen Absaugen.

Aber ein Schritt, der einigen Poolbesitzern vielleicht nicht bewusst ist, ist die Bedeutung der Verwendung einer Poolabdeckung.

Poolabdeckungen gibt es in verschiedenen Formen und Größen, aber sie dienen alle dem gleichen Zweck – sie halten Schmutz und Verunreinigungen von Ihrem Pool fern, wenn er nicht in Gebrauch ist.

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wofür Poolabdeckungen verwendet werden, welche verschiedenen Arten es gibt und wie Sie die richtige Abdeckung für Ihre Bedürfnisse auswählen.

Was sind Poolabdeckungen?

Eine Poolabdeckung besteht in der Regel aus einer Art synthetischem Material wie Vinyl oder Kunststoff.

Sie sollen Ihren Pool vor Schmutz, Blättern, Zweigen und anderen Verunreinigungen schützen, die hineinfallen können, wenn er nicht in Gebrauch ist.

Einige fortschrittlichere Modelle können sogar über Solarzellen das Poolwasser erwärmen.

Aber wie auch immer das Design aussehen mag, der Zweck einer Poolabdeckung bleibt derselbe – Verunreinigungen fernzuhalten, damit sie Ihre Wasserbalance nicht ruinieren.

Die verschiedenen Arten von Poolabdeckungen

Poolabdeckungen gibt es in verschiedenen Formen und Größen, und jede hat einen bestimmten Zweck.

Manche Poolbesitzer verwenden Abdeckungen, um Schmutz aus dem Pool zu halten und andere, um das Wasser warm zu halten.

Es gibt auch verschiedene Arten von Abdeckungen, die für Sicherheitszwecke verwendet werden können. In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die verschiedenen Arten von Poolabdeckungen und ihre Vorteile ein.

Pool-Sicherheitsabdeckungen

Dies sind die gängigsten Arten von Poolabdeckungen. Sie bestehen aus robusten Materialien wie Polypropylen oder Vinyl und sind so konzipiert, dass sie immer auf Ihrem Pool verbleiben, wenn dieser nicht in Gebrauch ist.

Dadurch wird verhindert, dass Personen ins Wasser fallen, wenn Sie nicht da sind, um sie zu beaufsichtigen. Statistiken über Badeunfälle zeigen, dass Kinder eher in einen unbeaufsichtigten Pool fallen als Erwachsene.

Daher ist eine Sicherheitsabdeckung für Ihren oberirdischen Pool besonders wichtig, wenn Sie Kinder haben.

Wie funktionieren diese Sicherheitsabdeckungen?

Normalerweise werden sie mit einer Reihe von Schrauben oder einem dicken Gummiband um die oberen Schienen Ihres Schwimmbeckens befestigt. Wenn die Abdeckung geöffnet werden muss, kann sie in der Regel auf eine Seite gezogen werden, so dass man den Pool betreten kann.

Wenn Sie eine Sicherheitsabdeckung wünschen, die nicht so wartungsintensiv ist, sollten Sie stattdessen eine Solarabdeckung in Betracht ziehen.

Solar-Poolabdeckungen

Diese Abdeckungen sorgen nicht nur für einen sauberen und sicheren Pool, sondern halten das Wasser auch warm, indem sie die Wärme der Sonne einfangen.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Stromrechnung zu senken, da Sie keinen elektrischen Lufterhitzer für zusätzliche Wärme verwenden müssen.

Was sind die Vorteile eines solarbeheizten Swimmingpools?

Studien haben gezeigt, dass der Aufenthalt in wärmeren Temperaturen die Durchblutung fördert und das Immunsystem des Körpers effektiver gegen Krankheiten macht. Es hat sich gezeigt, dass Menschen, die Zugang zu einem beheizten Schwimmbad haben, tagsüber weniger Muskelkater und Müdigkeit verspüren, so dass sie sich nachts besser erholen können.

Wie Sie die beste Poolabdeckung für Ihre Bedürfnisse auswählen

Eine Poolabdeckung ist eine wichtige Investition für jeden Poolbesitzer.

Die Abdeckung hält nicht nur Schmutz und Laub von Ihrem Pool fern, sie kann auch dazu beitragen, die Heizkosten im Winter zu senken und Ihren Pool im Sommer kühler zu halten.

Bei so vielen verschiedenen Optionen kann es schwierig sein, die richtige Abdeckung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Hier stellen wir Ihnen die verschiedenen Arten von Poolabdeckungen vor und helfen Ihnen bei der Auswahl der besten Abdeckung für Ihren Pool.

Holzabdeckungen sind die preiswerteste Option, aber sie haben zahlreiche Nachteile. Nicht nur, dass sie durch Regen, Schnee und Sonneneinstrahlung eher beschädigt werden, sie können auch erhebliche Schäden verursachen, wenn sie von einem starken Sturm entfernt werden.

Kunststoffabdeckungen sind eine weitere gute Option für Hausbesitzer mit kleinem Budget – sie halten in der Regel länger als Holzabdeckungen, da sie nicht so leicht verrotten.

Aber ganz gleich, aus welchem Material Ihre Poolabdeckung besteht, Sie sollten sie auf jeden Fall am Rand verankern, damit sie bei starkem Wind nicht von Ihrem Schwimmbecken abhebt.

Abdeckungen aus gewobenem Mesh halten Schmutz von Ihrem Pool fern. Sie halten außerdem sehr lange und beschädigen die Wände Ihres oberirdischen Schwimmbeckens nicht, wie es bei anderen Abdeckungen der Fall sein kann.

Allerdings reißen gewebte Abdeckungen leicht, wenn jemand versucht, darauf zu treten, was sie als Sicherheitsabdeckung ungeeignet macht.

Und im Gegensatz zu festen Kunststoff- oder Holzabdeckungen speichern sie keine Sonnenwärme, so dass Sie in den kalten Wintermonaten einen Lufterhitzer benötigen, um zusätzliche Wärme zu erzeugen.

Was ist die beste Schwimmbadabdeckung für Sie? Das hängt von Ihrem Budget und den Eigenschaften ab, die Sie bei einer Abdeckung suchen.

In diesem Video sehen Sie, wie man eine Poolabdeckung anbringt und worauf noch zu achten ist.

Am einfachsten wird eine Abdeckung über das Becken mit einem geeigneten Pool Aufroller angebracht. Über den Link finden Sie in unserem Blogartikel weitere Informationen.

Bevor Sie die Poolabdeckung entfernen, sollten Sie diese immer vorher mit einer Poolbürste reinigen – Unter dem Link finden Sie weitere Informationen in unserem Blog.

So verhindern Sie, dass der aufliegende Schmutz ins Becken landet.

Extra Tipp: Der Pool sollte über den Winter immer abgedeckt werden. Damit sich nicht zu viel Schnee auf der Abdeckung sammelt, empfehlen wir geeignete Poolkissen zu verwenden.

Tipps zur Pflege der Poolabdeckung

Es ist wichtig die Poolabdeckung richtig zu pflegen, um ihre Langlebigkeit zu gewährleisten.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Poolabdeckung in gutem Zustand halten können:

  1. Vergewissern Sie sich, dass die Abdeckung ordnungsgemäß am Schwimmbecken befestigt ist – wenn sie nicht fest sitzt, kann Wasser darunter sickern und Probleme verursachen.
  2. Überprüfen Sie die Abdeckung regelmäßig auf Risse und reparieren Sie diese so schnell wie möglich.
  3. Entfernen Sie Laub oder andere Ablagerungen, die sich auf der Abdeckung ansammeln.
  4. Schrubben Sie die Abdeckung regelmäßig (mindestens alle paar Monate) mit einem nicht scheuernden Reinigungsmittel ab, um sie von Schimmel oder anderem organischen Schmutz zu befreien.

Eine gute Schwimmbadabdeckung verlängert nicht nur die Badesaison, sondern schützt Ihren Pool auch vor Schäden, die durch Stürme und andere ungünstige Wetterbedingungen verursacht werden.

Wenn Sie den Kauf einer neuen Poolabdeckung planen, sollten Sie sich über die verschiedenen Typen informieren – es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, so dass Sie in eine investieren sollten, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Tipp: Suchen Sie nach Möglichkeiten, den Arbeitsaufwand für die Pflege Ihres Pools zu verringern, dann sollten Sie in einen Pool Reinigungsroboter oder einen Bodensauger für Ihren Pool investieren. Beide Geräte können es Ihnen erleichtern, das ganze Jahr über eine saubere Schwimmumgebung aufrechtzuerhalten, ohne dass Sie dafür zusätzliche Arbeit aufwenden müssen.

Viel Spaß beim abdecken des Poolbeckens!

Foto des Autors
Ben ist seit 2014 als Autor im Bereich der Wasseraufbereitung und Poolpflege tätig. Seitdem ist sein Ziel, die Poolreinigung für jeden verständlich zu erklären und über geeignete Produkte für den Pool oder Whirlpool zu berichten.

Lesen Sie weiter