Poolroboter Dolphin S300i Test: Der beste Poolroboter 2021

Einen guten Poolroboter für die Reinigung vom Boden, Wand und der Treppen zu finden ist nicht einfach, jedoch scheint der Dolphin S300i genau so ein Poolroboter zu sein.

Wie verhält sich der Dolphin S300i Poolroboter im Test bei der Poolreinigung und ist dieser Saugroboter zu empfehlen?

Dolphin S300i Test im Kurzüberblick

Dolphin s300i Poolroboter

  • Poolreinigung: Die beste automatische Poolreinigung für Boden, Wand und Treppen.
  • Qualität: Viel Plastikanteil, dennoch hochwertige Qualität von Dolphin.
  • Bedienung: Einfache manuelle und intuitive Bedienung via App Steuerung.
  • Preis: Nicht der günstigste Poolroboter, aber gerechtfertigt.

Uns gefällt

  • Die doppelte Reinigungsbürste
  • Einstellung der verschiedenen Reinigungszyklen
  • Effektive Reinigung der Wasserlinie
  • Möglichkeit die Treppen zu reinigen
  • Die funktionale App Steuerung

Uns gefällt nicht

  • Der aktuelle Preis

Zusammenfassung: Der Dolphin S300i ist für uns einer der besten Poolroboter mit App die auch eine Teilreinigung ermöglichen. Er schafft es mühelos mit der doppelten Bürste den Boden und die Wände bis hoch an die Wasserlinie zu reinigen.

Nebenbei ist der S300i in der Lage auch die Treppen im Pool oder eine In-Pool Sitzbank zu reinigen. In unserem ausführlichen Testbericht finden Sie weitere Details.

Bei Amazon kaufen

Technische Daten vom Dolphin S300i Poolroboter:

  • Betriebsart: Stromversorgung durch ein 18 m langes Stromkabel.
  • Pumpe: Die integrierte Pumpe hat eine Fördermenge von 15 m³/h und sorgt für eine effiziente Poolreinigung.
  • Poolgröße: Vom Hersteller ist eine maximale Poolgröße von 12 m empfohlen.
  • Poolreinigung: Ermöglicht die Reinigung von Boden, Wand und Treppen.
  • Zykluszeit: 1 / 1.5 / 2 / 2.5 Stunden sind über die App steuerbar (Bluetooth).
  • Navigation: PowerStream Mobilitätssystem für eine optimale Reinigung im Pool.
  • Filter: Mehrschichtfiltersystem mit integrierten Grob- und Feinfilter.
  • Bürste: Pinsel am Boden und jeweils ein rotierender PVC Aktivwäscher vorne und hinten gegen Ablagerungen.
  • Antrieb: Kettenantrieb der für einen besseren Halt an Boden und Wand sorgt.
  • Gewicht: Der S300i wiegt ca. 7,5 kg und wird mit einem Caddy geliefert.

Weiter im Text finden Sie zu jedem Punkt eine ausführliche Beschreibung.

Poolroboter Dolphin S300i Bedienungsanleitung

Der Poolroboter wird mit einer ausführlichen Bedienungsanleitung mitgeliefert, die leicht zu verstehen ist und wir können es uns nicht erklären, warum einige Nutzer über die Bedienungsanleitungen von Maytronics klagen.

Im Prinzip ist der Anschluss vom Dolphin S300i von Maytronics selbsterklärend und auch der mitgelieferte Caddy ist einfach aufzubauen.

  1. Das Stromkabel vom Dolphin S300i Poolroboter wird an das Netzmodul gesteckt und mithilfe der Mutter verschraubt, damit das Kabel während der Reinigung nicht entfernt werden kann.
  2. Anschließend setzen Sie das Netzmodul gut 5 m weit vom Pool entfernt ab – idealerweise steht es auf dem mitgelieferten Caddy.
  3. Führen Sie den Dolphin S300i an das Ende vom Pool und sorgen Sie dafür, dass keine Knoten im Stromkabel vorhanden sind.
  4. Nun kann der Poolroboter einfach auf die Wasseroberfläche gesetzt werden – warten Sie bis dieser zu Boden sinkt.
  5. Über das Netzmodul wird der Poolroboter mit einem Klick auf das Start-Knopf gestartet.

In der Bedienungsanleitung sind die Reinigungszyklen des Maytronics Dolphin S300i abgebildet – 1 / 1.5 / 2 / 2.5 Stunden.

  • Regelmäßig: Boden, Wand und Wasserlinie.
  • Nur Boden: Reinigt ausschließlich den Boden in 2 Stunden.
  • Schnellmodus: Reinigung nur vom Boden in 1 Stunde.
  • Ultrasauber: Gründliche Reinigung von Boden, Wand und Wasserlinie.
  • Wasserlinie: Nur die Wände und die Wasserlinie werden gereinigt.

Nach dem Start können Sie den Reinigungszyklus über das Netzmodul auswählen oder Sie verwenden dazu die App.

Dolphin S300i bei der automatischen Poolreinigung

Dolphin S300i Poolroboter

Der Dolphin S300i ist mit einer Filterleistung von 15 m³/h ein äußerst leistungsstarker elektrischer Poolroboter.

Zudem verfügt der S300i über doppelte PVC-Bürsten und extra Borsten am Boden mit dem Algen und andere Ablagerungen gelöst werden.

Ein Feature beim S300i, das uns besonders beeindruckt ist die seitliche Düse, mit der die Reinigung der Wände und der Wasserlinie revolutioniert wird.

Damit Sie keine ewig langen Texte lesen und wir die Übersicht wahren, haben wir die Reinigung vom Boden und die Reinigung der Wände jeweils im eigenen Kapitel genauer beschrieben.

Bodenreinigung mit dem Maytronics Dolphin S300i Poolroboter

Kurz und knapp: Die Reinigung vom Pool Boden funktioniert mit dem Maytronics S300i Poolroboter sehr gut und zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Sobald der Poolroboter auf dem Boden gesunken ist und gestartet wurde, ist ein deutlicher Unterschied zu erkennen, wo der S300i bereits den Boden gereinigt hat.

Hartnäckige Ablagerungen durch Algen werden beim Auswintern des Pools wie von Zauberhand gelöst und aufgesaugt.

Dazu verfügt der Dolphin S300i Poolroboter über einen integrierten Grob- und Feinfilter.

Leicht treibender Schmutz wie Sand oder Laub, die auf dem Boden liegen werden bei der Reinigung mit dem S300i zum größten Teil aufgesaugt und nur minimal aufgewirbelt.

Hierbei handelt es sich um Schmutzreste, über die der Poolroboter nicht direkt drüber fährt.

Somit trifft den S300i keine Schuld, denn auch mit einem Poolsauger wird immer ein wenig Schmutz vom Boden aufgewirbelt.

Der Dreck setzt sich jedoch wieder schnell ab und wird mit der Zeit auch vom Saugroboter von Dolphin aufgesaugt.

Praktisch finden wir bei der S Serie von Maytronics die seitlichen Kettenräder, die mit einer Plastikabdeckung für eine dynamische Form des Poolroboters sorgen.

Bei herkömmlichen Poolroboter ist an den Rädern keine Abdeckung vorhanden und der Schmutz wird stärker aufgewirbelt – dieser Umstand ist uns erst bei der Beobachtung des Dolphin S300i im Test aufgefallen.

Weiter geht es zum Testbericht über die Reinigung der Wände und der Treppen mit dem S300i.

Reinigung der Wände und Treppen mit dem Dolphin S300 i Poolroboter

Ein moderner Poolroboter sollte in der Lage sein die Wände zu reinigen und genau das kann der Dolphin S300i unglaublich gut.

Geradezu problemlos klettert der Poolroboter glatte Wände hoch und reinigt diese.

Begünstigt wird die Reinigung der Wände mit Sicherheit durch die starke Filterleistung von 15 m³/h, aber auch die Raupenbänder und die doppelten Bürsten sorgen dafür das der Dolphin S300i sich besser festsaugen kann.

Natürlich klettert der Poolroboter von Dolphin die Wände bis hoch an die Wasserlinie, wo er für eine kurze Zeit verbleibt und die Linie schrubbt.

Und nun das entscheidende: Die seitlichen Düsen ermöglichen es dem S300i horizontal die Wasserlinie abzufahren und so die Wände noch effektiver zu reinigen.

Anschließend legt der S300i den Rückwärtsgang ein und fährt langsam wieder in Richtung Boden, wo er ohne umzukippen auf festen Rädern landet.

Eine Funktion die vom Hersteller Maytronics nicht bestätigt wird, aber im Dolphin S300i Test ersichtlich wurde, ist dass der S300i auch in der Lage ist Pooltreppen und sogar eine Sitzbank im Pool zu reinigen.

Damit gehört der Dolphin S300i zu den wenigen Poolroboter die nicht nur den Boden und die Wände reinigen, sondern auch die Treppen im Pool reinigen können.

Ein weiterer uns bekannter Poolroboter der das zu leisten vermag ist der Dolphin F60 den Sie in unserem Dolphin Poolroboter Test finden.

Aber Achtung: Wenn die Treppen zu schmal gebaut sind, dann fährt der S300i diese an der Kante entlang und überspringt gerne mal Stufen.

Hier müssen Sie verstehen, dass die Treppen für alle Poolroboter schwierig zu reinigen sind und dass selbst diese Leistung vom S300i als beachtlich gilt.

Maytronics Dolphin S300i Poolroboter App im Überblick

dolphin s300i App Bedienung
Die Maytronics App für den Dolphin S300i Poolroboter mit dessen Funktionsumfang.

Der Dolphin S300i von Maytronics gehört zu den wenigen Poolroboter, die über Bluetooth mit einer von Maytronics entwickelten App verbunden und gesteuert werden können.

Hier haben Sie umfassende Möglichkeiten den Reinigungszyklus für Ihre Poolreinigung auszuwählen, aber auch die Option den S300i selber zu steuern.

Die App lässt sich schnell mit dem Dolphin S300i Poolroboter verbinden und funktioniert im Test wunderbar.

Wie bereit in der Bedienungsanleitung geschildert, haben Sie über die App die Möglichkeit den kompletten Pool reinigen zu lassen oder nur Teilbereiche wie nur den Boden oder nur die Wände und die Wasserlinie.

Das ist ganz schön praktisch, denn nicht immer ist eine komplette Poolreinigung erforderlich.

Auch praktisch ist die Anzeige der bereits geleisteten Poolreinigung in Prozent und um welche Uhrzeit diese abgeschlossen sein wird.

Weiterhin lässt sich mit der App der Maytronics S300i Poolroboter für eine wöchentliche Poolreinigung vorprogrammieren.

Sprich: Wenn Sie den Pool täglich reinigen wollen, dann kann der Dolphin S300i im Wasser bleiben, damit dieser automatisch anfängt den Pool zu reinigen.

Maytronics hat hier einen Schritt weiter gedacht und ermöglicht die Option den wöchentlichen Timer zu speichern und zu wiederholen.

Es ist also nicht erforderlich den S300i neu zu programmieren wie es in unserem Dolphin E25 Test der Fall war.

Zu erwähnen bleibt noch die verzögerte Timer-Funktion. Mit dieser können Sie die Poolreinigung mit dem Reinigungsroboter für 2 Stunden verzögern.

Diese verzögerte Timer-Funktion ist praktisch, wenn Sie z.B. als Erstes Ihre Sandfilteranlage über einen Timer laufen lassen und anschließend den Poolroboter automatisch starten.

Weiterhin besteht die Möglichkeit den Poolroboter über die App zu steuern.

Die Steuerung funktioniert in Kombination mit dem Powerstream Mobilitätssystem soweit gut. Zudem läuft der S300i mit der manuellen Steuerung etwas langsamer.

Überlassen Sie ruhig dem Pool Saugroboter die gründliche Reinigung des Swimming Pools, denn das integrierte Powerstream Mobilitätssystem funktioniert super.

Fazit zum Saugroboter Dolphin S300i Test

Wir sind vom Dolphin S300i Poolroboter und dessen Reinigungsumfang nach dem Test absolut begeistert.

Der Boden, die Wände bis hoch an die Wasserlinie und sogar Treppen sind kein Problem.

Nicht nur ist der S300i Poolroboter vom Maytronics in der Lage jegliche Poolformen zu reinigen und dabei groben und feinen Schmutz aufzusaugen, sondern er überzeugt auch mit der Bedienung.

Bei der Bedienung via Bluetooth App haben Sie verschiedene Modi zur Auswahl und können die Zeit frei einstellen. Zudem besitzt der S300i eine ausgeklügelte Timer-Funktion bei der keine Wünsche offen bleiben.

Über das moderne Design lässt sich bekanntlich streiten, aber in unserem Testbericht über den Dolphin S300i geht es hauptsächlich um dessen Fähigkeiten einen Pool komplett zu reinigen und das kann der S300i richtig gut.

Wenn Sie auf den Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für Sie - Aktualisiert am 16.10.2021

Viel Spaß bei der automatisierten Poolreinigung mit dem Maytronics Poolroboter!

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.